Gesellschaft

Die Gesellschaft, das sind Wir!

Nach einer Theorie kann man Gesellschaften als soziale Gruppen, danach unterscheiden, zu welchem Grad sie dem Prinzip der Subsistenzwirtschaft (Bedarfswirtschaft: die Produktion vorrangig der Selbstversorgung ohne nennenswerte Überschüsse) folgen.

Obwohl die Menschen im Laufe der Geschichte viele Arten von Gesellschaften etabliert haben, neigen Anthropologen dazu, verschiedene Gesellschaften nach dem Grad zu klassifizieren, in dem verschiedene Gruppen innerhalb einer Gesellschaft einen ungleichen Zugang zu Vorteilen wie Ressourcen, Prestige oder Macht haben. Praktisch alle Gesellschaften haben ein gewisses Maß an Ungleichheit unter ihren Menschen durch den Prozess der sozialen Schichtung entwickelt. Daraus folgte die Einteilung der  Mitglieder einer Gesellschaft in mehrere Schichten mit jeweils stark unterschiedlichem Reichtum, Prestige oder Macht. Soziologen teilen Gesellschaften in drei breite Kategorien ein: vorindustrielle, industrielle und postindustrielle.