Staatliche Finanzierung der Parteien

Anzahl Mitglieder

von Kirchen und Parteien

Um die Twitter-Zahlen in Relation setzen zu können, hier einige statistische Angaben (Stand: 2012 bis 2015) zu den obigen Gemeinschaften (Quelle: Wikipedia, diverse Artikel).

Legende:
„Partei“ verlinkt auf den entsprechenden Artikel bei Wikipedia.
„Mitglieder“ ist die Anzahl der Männer & Frauen die ein Parteibuch haben.
„Alter“ ist natürlich das Durchschnittsalter der Mitglieder, nicht das Alter der Partei.
„Frauen“ meint den Frauenanteil in Prozent.
„Zuschüsse“ beziffert die staatlichen Zuschüsse, die nach festen Regeln vergeben werden.

ParteiMitgliederAlterFrauenZuschüsse
AfD 24.0004719% 5,2 Mio. €
CDU450.0005926%49,3 Mio. €
CSU150.0005919%13,5 Mio. €
Linke 59.0006037%10,9 Mio. €
FDP 55.0005323% 8,9 Mio. €
Grüne 60.0004838%15,1 Mio. €
SPD450.0005932%50,1 Mio. €
Piraten 13.00038k.A. 0,9 Mio. €
Zum Vergleich die Zahlen des Deutschen Gewerkschaftsbunds, wobei ver.di 2,1 Mio. und die IG Metall 2,3 Mio. Mitglieder haben.
DGB6.100.000k.A33%k.A.

Schöne Übersicht, nicht wahr? Ich liebe Zahlen ;-). Sehr auffällig ist natürlich das hohe Durchschnittsalter bei allen Parteien (Ausnahme Piratenpartei). Naja, so bleiben die Renten sicher.

Zum Vergleich: die Römisch-Katholische und die Evangelische Kirche haben in Deutschland zusammen etwa 46.000.000 Mitglieder, wobei die Katholische Kirche etwa 1.000.000 mehr Mitglieder, als ihre aus der Reformation hervorgegangen Schwesterorganisation, hat.

Jede der beiden Kirchen beschäftigt etwa 14.000 Pfarrer bzw. Priester (ein Hochschulstudium ist hier Pflicht) und jede erhält pro Jahr knapp 5 Milliarden Euro vom Staat (Kirchensteuer).